DD Latest Posts Slider

Deine 7 Schlüssel zu mehr innerer Stärke

Im vorigen Artikel über die Resilienz-Basics haben wir die 7 Resilienzfaktoren bereits angesprochen. Heute möchten wir näher darauf eingehen, was sie mit Deinem Mindset und Deiner inneren Stärke zu tun haben. Doch vorab sehr passend zu den Säulen der Resilienz ein...

Glück für einen Welpen

Werte sind etwas essentiell Wichtiges für ein glückliches Leben. Viele der Menschen, die in meinen Trainings sitzen, sind sich nicht wirklich ihres eigenen Leitbildes bewusst - und unglücklich mit ihrer (meist beruflichen) Situation. Dan Clark's Geschichte aus...

Was ist Resilienz überhaupt?

So schön das Leben sein kann... wir alle sind hin und wieder besonderen Herausforderungen ausgesetzt. Das Leben ist nicht nur bunter als noch vor 50 Jahren, sondern auch viel schneller und komplexer. Damit steigen nicht nur die vielen Möglichkeiten, sich beruflich...

Scheiss‘ drauf, was andere sagen. Du kannst es nie jedem recht machen.

Scheiss' drauf, was andere sagen. Du kannst es nie jedem recht machen.Das ist das, was ich jedem rate, der in mein Coaching kommt. Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass das nicht immer leicht ist. Denn auch ich habe schon einige Entscheidungen in meinem Leben...

Als ich mich selbst zu lieben begann

Ich weiß nicht, wie es Dir geht... Doch ich für meinen Teil halte nicht viel von Neujahrsvorsätzen. Die wenigsten halten sie konsequent ein und wer sich nicht im Laufe des Jahres dazu aufraffen kann, weniger zu rauchen, zu trinken oder mehr Sport zu treiben, wird es...

Über Claudia

❤️ Als ich 28 war, starb meine Mutter, nachdem sie 3 Monate auf der Intensivstation gelegen hatte. Sie war 52 Jahre alt geworden.

❤️ Als ich 35 war, starb mein Vater nach relativ kurzer Krankheit. Er wurde 59.

❤️ Als ich 39 war, starb mein Kindergarten- und Schulfreund. Er war bei der Arbeit einfach umgefallen und sofort tot. Er wurde 38.

❤️ Als ich 44 war, starb ein anderer Schulfreund. Seine Aorta war plötzlich gerissen und binnen 2 Stunden war er gestorben. Er wurde 45 Jahre alt.

❤️ Als ich Teenager war, starben 2 Jungs aus meiner Gegend unabhängig voneinander im Abstand von wenigen Monaten.

❤️ Und es gibt noch so einige Beispiele, die zu erwähnen hier den Rahmen sprengen würden… Bei Dir vielleicht auch…

❤️ Meine Jobs wechselte ich immer sehr schnell, wenn ich unzufrieden war oder nichts mehr lernen oder weitergeben konnte… Bis auf einmal, was sich katastrophal auf mein Leben auswirkte. Ein Burnout war die Folge und das Gefühl, mich selbst verloren zu haben.

Warum erzähle ich Dir das?

So oft sitzen mir in meinen Coachings und Trainings verunsicherte Menschen gegenüber. Menschen, die Träume haben oder Sehnsüchte, die sie sich nicht erfüllen. Weil sie Angst haben. Davor, dass der Partner sich deswegen trennen könnte. Oder davor, was die Familie sagen könnte. Oder davor, dass die Umwelt sie für verrückt erklären würde. Oder davor, dass sie nicht genug Geld verdienen würden oder davor, weil sie vielleicht glücklich werden könnten. Manche scheuen sich auch einfach nur davor, sich aus der bequemen Komfortzone zu bewegen.

Wir denken immer, wir haben so viel Zeit… Dabei ist das Leben hier auf Erden nur ein Wimpernschlag. Und es ist nicht wichtig, was andere über uns denken. Wichtig ist, dass Du 𝘿𝙚𝙞𝙣 Leben lebst und 𝘿𝙚𝙞𝙣 Leben pflegst- so wie es Dir gefällt… ❤️

Am Ende des Tages zählt doch nur, dass wir gesund sind… Und dass wir uns im Spiegel betrachten können und uns damit wohlfühlen… Dass wir uns nicht verbogen haben für andere, sondern auf unser Herz gehört haben und geblieben sind, wer wir sind…

Lebe nicht das Leben der anderen. Lebe Deins. ❤️

 

Heilung setzt ab dem Punkt ein,
an dem Du zu Dir stehst

Ich bin keine Psychologin. Alles, was Du hier in diesem Magazin von mir liest, ist meine persönliche Meinung… resultierend aus meinen Erfahrungen, meinen Fortbildungen und meiner Intuition.

Ich erhebe keinen Anspruch auf Richtigkeit, sondern möchte hier lediglich meine Werte… meine Weltanschauung… mit Dir teilen… die sich im Laufe meines Lebens gebildet haben… Du allein entscheidest, was sich gut und richtig für Dich anfühlt… Inwieweit Du Dich inspirieren lässt… oder auch nicht…

Was gibt es sonst noch zu mir zu sagen?

Geboren 1973 in Hessen

und aufgewachsen in Baden-Württemberg lebe ich nun auf dem Land, wo ich mittlerweile vom 2. Kater adoptiert wurde. Ich lebe umgeben von Natur und Tier, was unheimlich entspannend ist.

Spiritualität

Als Kind habe ich viel mit dem lieben Gott und meinem unsichtbaren Freund gesprochen. Eine Zeit lang konnte ich im Alter von ca. 7 – 10 Jahren nicht einschlafen, ohne mein Gebet gesprochen zu haben. Im Laufe der Zeit verlor sich das und obwohl ich als Teenager anderes im Kopf hatte, fühlte ich mich doch immer begleitet. Mit ungefähr Anfang 20 hatte ich eine Phase, in der ich meinen Glauben völlig verloren hatte. Ich fand erst mit 28 wieder Zugang – in der Zeit, in der meine Mutter im Sterben lag. Seither ist er mir geblieben und tief in mir verankert.

Ich bin grundsätzlich positiv eingestellt und lege Wert auf offene Kommunikation, Ehrlichkeit und Transparenz. Nicht nur beruflich und nicht nur, wenn es schön klingt. Von falscher Diplomatie halte ich nicht viel, auch wenn ich einsehe, dass sie das Leben hin und wieder leichter macht. Rumgeiere ist Zeitverschwendung, und nur wer konkret sagt, was er möchte, hat die Chance, genau das zu bekommen, was er will. Hast Du schon mal eine Katze beobachtet, die ihre Streicheleinheiten möchte? Sie fordert diese konsequent ein, bis sie sie erhält. Von Tieren können wir viel lernen.

(Un)Endlichkeit

Wie Du oben siehst, sind schon einige Menschen aus meinem Leben recht früh gegangen. Außer meinen Eltern gingen alle oben genannten plötzlich und unerwartet. Ich höre oft, “ich habe noch so viel Zeit, um dieses zu erleben oder jenes zu sagen”… Ein Irrglaube meiner Meinung nach. Das irdische Leben ist ein Geschenk, das wir heute pflegen sollten. Morgen kann es zu spät sein. Deswegen lebe Dein Leben jetzt… nicht erst auf der anderen Seite.

Hilfe zur Selbsthilfe

ist nicht nur Bestandteil meiner Trainings. Schon als Kind war ich ungern auf andere angewiesen, sondern wollte JETZT umsetzen, wenn mir danach war. Abhängigkeit ist mir ein Greuel, ich möchte autark und selbstbestimmt agieren können. Das bedeutet nicht, dass ich das Loch selbst in die Wand bohren oder den Kleiderschrank selbst zusammenbauen muss. Aber es ist gut zu wissen, dass ich es zur Not könnte, auch wenn es am Ende vielleicht nicht ganz so hübsch aussieht oder wesentlich länger dauert als bei einem Routinier. Und wenn ich nachts einen Rappel kriege, dann hält mich nichts. 🙂

Wie wäre das?

Wäre es nicht schön, wenn wir alle eine liebevolle und wertschätzende Beziehung zu uns selbst hätten und somit ein selbst-bewusstes, selbst-bestimmtes und erfülltes Leben?

Wäre es nicht großartig, wenn wir alle frei wären von negativem Selbstbild und Selbstzweifeln und wir unser Leben pflegen und leben würden, wie es für uns bestimmt ist?

Mit meinen Coachings möchte ich meinen Teil dazu beitragen und Dich dabei unterstützen, dass Deine Welt ein kleines Stückchen besser wird.

Über Claudia

Scheiss‘ drauf, was andere sagen. Du kannst es nie jedem recht machen.

Das Immunsystem der Seele wird beeinflusst durch verschiedene Faktoren. Werde zum Stehaufmännchen oder Fels in der Brandung.

Hier schreibt Claudia

Hallo, schön, dass Du hierher gefunden hast. 😊 Ich bin Claudia und Gründerin dieses Online-Magazins rund um die Themen Resilienz und Achtsamkeit. Lasse Dich inspirieren und einladen, neue Wege zu gehen und (mehr) auf Dein Herz zu hören, damit Du das Leben lebst, das Du Dir von Herzen wünschst. Lebe nicht das Leben von anderen. Lebe Dein Leben. . Mehr über mich erfährst Du hier.

Meine Empfehlung

Anzeige

1